#53 Ho Chi Minh City aka Saigon

Falls bisher jemand verwirrt war, weshalb ich mal von Ho Chi Minh City und mal von Saigon geschrieben habe: Es ist ein und dieselbe Stadt. Bis 1975 hieß sie Saigon – ein schöner Name – und nach der Vereinigung von Nord- und Südvietnam wurde sie nach dem Revolutionär Ho Chi
Weiterlesen →

Von Saigon nach Melbourne

Nun sind die vier Wochen Vietnam schon wieder vorbei. Abgesehen von den USA und Norwegen war ich in noch keinem Land so lange, aber es hat sich nicht so angefühlt. Die vier Wochen waren vollgepackt mit immer neuen Orten und Sehenswürdigkeiten und netten Menschen. In den nächsten Tagen
Weiterlesen →

#52 Mekong Delta – zu den Floating Markets

Am Freitag habe ich in Saigon meinen Grundschulfreund Ferdinand getroffen (erstmals nach ziemlich genau sieben Jahren). Zusammen mit zwei anderen Deutschen, die gerade beruflich in Saigon sind, waren wir gut essen und später noch etwas trinken. Am Samstag sind Ferdinand, seine Frau Hu
Weiterlesen →

#51 Mui Né – 10km Strand und bestes Wetter

Vor zwei Tagen bin ich mit drei Jungs (Schweizer, Engländer, Franzose) per Moped von Dalat nach Mui Né gefahren. Während die drei ihre eigenen Motorräder besitzen (und in Kürze wieder verkaufen), habe ich mir eines geliehen. In Mui Né hat bei unserer Ankunft schon jemand auf mich gewa
Weiterlesen →

Easy Riding in Vietnam

In Vietnam kann man auf viele Arten reisen und einige davon habe ich schon hinter mir: Local Busse, Open Tour Busse, Zug und Minivans. Aber das coolste dürfte wohl ganz klar eine Easy Rider Tour sein! Easy Riders sind Vietnamesen, die Touristen auf ihren Motorrädern quer durch’s
Weiterlesen →

#50 Hoi An – wunderschöne Altstadt

Von Hué aus bin ich zum ersten Mal mit einem der vietnamesischen Open Tour Busse gefahren. Das sind privat geführte Buslinien, die überwiegend von Touristen genutzt werden und etwas mehr Komfort bieten als die Local Busse. So viel mehr Komfort war es dann aber auch nicht, da für den B
Weiterlesen →

#49 Hué – kaum mehr als die verbotene Stadt

Vom abgelegenen Farmstay aus gab es mehrere Möglichkeiten, weiter in den Süden zu kommen. Ein Local Bus um 5 Uhr morgens, mit Zug und Bus oder mit einer Art Tour, die extra für Gäste durchgeführt wird, die nach Hué fahren möchten. Zusammen mit drei anderen Gästen habe ich das gemacht
Weiterlesen →

#48 Phong Nha – verstecktes Juwel

Etwa 30 km von Dong Hoi entfernt, befindet sich das Phong Nha Farmstay. Farmstay heißt eigentlich mehr oder weniger: Auf einem Bauernhof leben. Diese Namen wird „Phong Nha Farmstay“ nicht gerecht, denn es ist letztendlich ein Hostel auf dem Dorf. Doch auch wenn der Name ir
Weiterlesen →

#47 Paradise Cave, die traumhafte Höhle

Die letzten drei Tage bin ich in der Nähe von Dong Hoi gewesen. Dort gibt es eine Menge zu sehen: Tolle Landschaften, einfache Dörfer und vor allem viele Höhlen (mehr dazu in einem separaten Beitrag). Eine dieser Höhlen ist Paradise Cave. In den Reiseführern spielt sie keine so besond
Weiterlesen →

#46 Ninh Binh – Privattour durch die Dörfer

Vom belebten und lauten Hanoi aus bin ich in die kleine Provinzstadt Ninh Binh gefahren. Viele Besucher buchen in Hanoi eine Tagestour nach Ninh Binh, doch da die Stadt auf meinem Weg in Richtung Süden liegt, bin ich selbst angereist und zwei Nächte geblieben. In Ninh Binh ist nichts
Weiterlesen →
Jetzt Fan werden!schliessen
oeffnen