Adventure Caving in den Naracoorte Caves

Wie schon das eine oder andere Mal erwähnt, haben es mir Höhlen seit Vietnam angetan und Höhlen gibt es in Australien so einige. Heute habe ich auf dem langen Weg zurück von Adelaide nach Melbourne einen Stopp in Naracoorte eingelegt. Im Umland liegen einige Höhlen in einem Gebiet, das vor einiger Zeit zum Nationalpark und UNESCO Welterbe ernannt wurde. Ausschlaggebend dafür waren die zahlreichen Fossilienfunde, doch von denen habe ich heute nichts gesehen. Anstatt einer der vielen normalen Touren, habe ich heute mal eine Adventure Caving Tour gebucht und das war wirklich ein kleines Abenteuer.

Ich hatte es mir zwar anders vorgestellt: Auf vergleichbaren Touren in anderen Gebieten „erkundet“ man die Höhlen und geht kilometerweit hinein in immer neue Kammern, aber dafür sind die Naracoorte Höhlen gar nicht groß genug.

Der Schwerpunkt lag vielmehr darin, durch möglichst enge Stellen hindurchzukriechen und jedes noch so entlegene Loch zu erkunden. Ich habe nicht durch jede Öffnung hindurch gepasst – so eng war es! An mancher Stelle konnte ich von Fortbewegungsmethoden Gebrauch machen, die ich vor mehr als 11 Jahren bei der Bundeswehr gelernt hatte ;-) Unser Guide Frank hat uns zudem bescheinigt: Wer hier nicht ausflippt, kann nicht klaustrophobisch sein. Na gut, das wäre geklärt.

Die größte Herausforderung hat am Ende auf uns gewartet. Wer vorher schon nicht richtig mitzieht, darf hier gar nicht mehr durch und ich sei zwar eigentlich grenzwertig groß, aber sähe fit aus. Wie das zusammenhängt, habe ich kurz danach gemerkt, als wir uns durch eine lange und sehr schmale Felsspalte pressten und wer grenzwertig groß ist, muss sich an mancher Stelle ein Stück an den Felsen hochpressen, da es weiter oben breiter ist.

Es war auf jeden Fall ein kleines Erlebnis und jetzt bin ich geschafft. Den Muskelkater von morgen spüre ich heute schon. Anstatt noch weiterzufahren, bleibe ich die Nacht in Naracoorte. Damit habe ich heute nur 100 km geschafft, aber auch 8 km wandern und einmal durch die Höhle robben.

------- Folge mir bei: Facebook, Twitter und Instagram ------- Hey, ich bin Patrick. Drei Jahre lang reiste ich als digitaler Nomade und Backpacker um die Welt. Jetzt bin ich zurück in der Heimat (mehr über mich). Schau auch bei meinem neuen Projekt Healthy Habits vorbei.
  1. Pingback: 9 Möglichkeiten wie Du beim Reisen wachsen kannst - 101places.de

  2. Pingback: Von Adelaide nach Melbourne - 101places.de

Ich freue mich über Kommentare

*

Jetzt Fan werden!schliessen
oeffnen